Vom argentinischen Abend mit Professor Pérez-Paoli

Vom argentinischen Abend mit Professor Pérez-Paoli

Eindrucksvoll - Gitarre, Gesang und Geschichten

Ca. 100 Zuhörer erlebten Prof. Dr. Ubaldo Pérez-Paoli am 20.11.14 im Gemeindesaal von St. Marien, als dieser mit Herz und Seele verschiedene Rhythmen seiner Heimat mit Gesang und Gitarre präsentierte. Zwischen Milonga, Vidala, Zambat und Tango erzählte er lebhaft aus seiner Heimat und Jugend, wie z. B. Geschichten des Inkakönigs TITU KUSII YUPANKI.

In der Jesuitenschule (Colegio de la Inmaculada Concepcion) in Santa Fe, Argentinien, war er zusammen mit Jorge MILIA Schüler von Jorge Mario BERGOGLIO, unserem jetzigen Papst.

Dieser hatte damals den Schriftsteller Jorge Luis BORGHES (Nobelpreis 2014) zu einem Seminar in die Schule geholt, der daraufhin ein Heft mit Kurzgeschichten der Schüler mit seinem Vorwort veröffentlichte (Cuentos Originales).

Jorge MILIA hat später ein Buch über seine Schulzeit veröffentlicht (De la edad feliz), bei dem dann Jorge Mario BERGOGLIO das Vorwort schrieb. Beide sind sich auch heute noch eng verbunden. 

Der sehr eindrucksvolle Auftritt wurde mit viel Beifall bedacht und bot anschließend bei Wein und Wasser Anregung für viele Gespräche.